Österreichs erster Trail-Parcours zum Mieten

„Wenns aus Holz is, kömmas baun, egal was und egal wie groß es is.“

Vor rund 12 Jahren haben wir unser erstes Podest für Pferde gebaut und heute dürfen wir euch stolz den ersten kompletten Trail-Parcours zum Mieten präsentieren. Wir haben geplant, entworfen, getestet, wieder verworfen und von vorne begonnen, um alle Hindernisse zwar anspruchsvoll, aber dennoch sicher für Pferd und Mensch zu machen.

Wer profitiert von der Arbeit mit unserem Trail-Parcours?

Jeder! Denn die Elemente sind so gewählt, dass sie für jede Reitweise, Rasse und Ausbildungsstufe (von Reiter und Pferd!) genutzt werden können – egal ob geritten oder geführt, Anfänger oder erfahrener Reiter, Jungpferd oder Pferdesenior, Turnier- oder Freizeitpferd, Shetty oder Kaltblut.

Mögliche Einsatzbereiche des Trails:

  • für Westernreiter, zB als Vorbereitung auf das WRC (Western Riding Certificate)
  • in der Working Equitation für das Training von Dressur- und Speed-Trail
  • als Vorbereitung und Ergänzung zum Verladetraining
  • als Gelassenheitstraining – für Pferd und Reiter
  • als Geschicklichkeitstraining – für Pferd und Reiter
  • im Rahmen der Jungpferdeausbildung
  • … und natürlich, um einfach mal etwas neues mit dem Pferd auszuprobieren und Abwechslung in den Trainings-Alltag zu bringen

Wer kann den Trail-Parcours mieten?

Ebenfalls jeder! Ihr könnt den Trail als Trainer für einen Kurs mieten, als Gruppe eines Privatstalles oder für euren Schulbetrieb als Vorbereitung auf ein Abzeichen, für ein Geschicklichkeits-Turnier oder als Highlight des Reitlagers. Selbstverständlich ist der Trail auch für Shows, Messen und Turniere buchbar.

Ihr braucht nicht unbedingt eine Halle (außer im Winter, zur Schonung des Equipments) und auch ein Viereck ist nicht zwingend notwendig. Was ihr braucht, ist eine ausreichend große, ebene Fläche mit gutem Boden. Wir haben den Trail aber auch schon in einem Roundpen aufgebaut – in dem Fall können jedoch natürlich nicht alle Hindernisse gleichzeitig verwendet werden.

Um Anlieferung, Abholung und Aufbau des Trails braucht ihr euch nicht zu kümmern, das übernehmen selbstverständlich wir.

Was kostet unser Trail-Parcours?

Miete Trailparcours € 590,- / Woche, zuzüglich Anfahrt & Montage (wird bei Buchung bekannt gegeben)

Dafür bekommt ihr:

  • alle Elemente in einem einwandfreien Zustand
  • eine regelmäßige Überprüfung und Wartung der einzelnen Elemente zur Gewährleistung der Sicherheit aller Beteiligten
  • Aufbau des Trails
  • Lieferung und Abholung

Was euch und euer Pferd erwartet

  • Brücke mit Spezialelementen wie Hängebrücke, Treppenstufen, Schräge
  • Brücke mit herkömmlichen Elementen (L= 3,5 m)
  • Wippe 2geteilt (2m x 0,8m)
  • Gattertor
  • 2 Besenhindernisse
  • Stangen zum Bau einer „Box“
  • 10 Stk. Pylonen
  • 4 bewegliche Zaunelemente, zB zum Bau eines „Pferchs“
  • Tjost inkl. Lanze und Lanzenhalter
  • Wassergaben (L=2,5 m / B=0,9 m / H=0,12 m)
  • Tunnel 2teilig (H=2,8 m / Gesamtlänge=1,75 m / Innenlichte=1 m)

Unser Trail-Parcours macht Spaß und stärkt das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten bei Pferd und Mensch gleichermaßen. Probiert es einfach aus!

Hinweise zu Buchung und Benützung

  • Die Buchung des Trails ist ausschließlich über unsere Homepage möglich! Termin-Anfagen per Email oder Telefon können aus organisatorischen Gründen nicht bearbeitet werden. Wir bitten um Verständnis!
  • Wichtig: Euer Wunsch-Termin ist erst fixiert, wenn wir euch die Buchung per Email bestätigen und wenn die Zahlung bis spätestens drei Wochen vor Liefertermin bei uns einlangt.
  • STORNO-Bedingungen: Wird die Buchung bis 3 Wochen vor Liefertermin storniert, wird eine Bearbeitungsgebühr von 10% des Miet-Preises verrechnet. Bei Stornierungen nach dieser Frist werden 50% des Miet-Preises verrechnet.
  • Der Trail-Parcours kann wochenweise gemietet werden.
    Die Anlieferung erfolgt ausschließlich durch uns und ist jeweils von Montag bis Samstag möglich.
    Die Abholung erfolgt ebenfalls ausschließlich durch uns und ist nur am Montag vormittag möglich.
  • Bei An- und Ablieferung muss ein Zeichnungsberechtigter vor Ort sein.
  • Der Tail kann nur insgesamt gebucht werden, das Mieten von einzelnen Bestandteilen ist nicht möglich.
  • Mit dem Equipment ist sorgsam umzugehen, die einzelnen Teile müssen bitte vor der Abholung gereinigt werden. Ist dies nicht der Fall, werden Reinigungskosten in Höhe von € 150,- verrechnet. Im Winter wird der Trail-Parcours nur an Anlangen mit Halle vermietet, um das Material zu schonen.
  • „Safety first“ sollte immer der oberste Leitsatz im Umgang mit Pferden sein. Ein Reithelm darf sowieso nie fehlen, wenn man sich in den Sattel schwingt, Handschuhe sind bei der Arbeit vom Boden aus eine gute Wahl und Gamaschen und Glocken schützen die empfindlichen Pferdebeine.
    Habt ihr noch keine Erfahrung mit Trail-Hindernissen, holt euch unbedingt Unterstützung von einem Trainer. Bei Bedarf geben wir gerne unsere Kontakte weiter.

            ein Gittertor mit seitlich stehenden beweglichen Zaunelementen
            ein Pferd mit einem Reiter wird von einer dritten Person durch den Tunnel geführt
            eine zweigeteilte Wippe und eine aus verschiedenen Elementen bestehende Brücke mit beweglichen Zaunelementen davor
            der Tjost, eine Vorrichtung zum Ring-Stechen inkl Lanze und Lanzenhalter
            ein Pferd steht auf der Brücke